Medien Wildwassersprint in Hohenlimburg 2012 / Rangliste, WDM und Hessische Meisterschaften im Lenne-Kanal

  • 588
  • 0
  • 0
Share
  • kanuoli
  • 148 Medien
  • hochgeladen 3. Mai 2012

Hohenlimburg – angenehm warme Temperaturen und genügend Wasser im Bach sorgten am letzten Aprilwochenende für eine rundumgelungene Veranstaltung beim 5. FFB-Wildwater-Sprint auf der Lenne. Der ausrichtende Verein FFB Brühl mit weiteren Helfern aus Wiesbaden und München sorgte an und auf der Strecke für strahlende Gesichter bei allen Beteiligten.
Mit über 200 Starts à zwei Läufe an einem Tag hatten die Brühler ein gewaltiges Wettkampfprogramm in kürzester Zeit zu bewältigen. Es war ein Ranglistenrennen und das letzte Qualifikationsrennen für die Weltcuprennen in dieser Saison. Gleichzeitig wurde auch die Hessische- und Westdeutsche Meisterschaft ausgetragen. Somit konnten 7-jährige und 60-jährige aktive Paddler auf der Lenne gesichtet werden.
 
Im Herren-K1 geht es in dieser Saison richtig spannend zu. Nachdem die Sprintsieger bisher Josef Baumann und Björn Beerschwenger hießen, siegte an diesem Wochenende der Niederländer Sebastian Verhaagh vor Björn Barthel (LKC Ludwigshafen) und Sören Falkenhain (PSV Braunschweig). Tobias Bong gewann in diesem Jahr alle drei Classic-Wettbewerbe. Nach dem 1. Lauf führte er das K1-Feld an, musste aufgrund eines Zeitmessfehlers allerdings einen 3. Lauf fahren und viel auf den undankbaren 4. Platz zurück.
Im Damen-K1 stand erstmals in dieser Saison Sabine Füsser am Start. Die 3. Platzierte der Sprintweltmeisterschaft (2011) zeigte nach überstandener Krankheit bereits eine beachtliche Leistung. Es siegte Alke Overbeck (KG Celle) vor Sabine Füsser (KSA Augsburg) und Sandra Ott (RKC Köln).
Im Canadier-Einer siegte Normen Weber (KSA Augsburg), vor Tim Heilinger (RKC Köln) und Jasper Eckert (KC Fulda). Julian Rohn (PSV Braunschweig), krankheitsbedingt erstmals an diesem Wochenende am Start, zeigte mit seinem 4. Platz bereits eine erste ansprechende Leistung.
Im Herren-C2 siegte die in dieser Saison noch ungeschlagenen RG DKV: Rene Brücker und Normen Weber, vor dem Boot der RG NRW: Matthias Nies und Maik Schmitz. Das Duo Guido Wahl und Stephan Stiefenhöfer wurde dritter. Die zeitlichen Abstände vom ersten zum dritten Boot lassen uns spannende WM-Qualifikationswettkämpfe im Herren-C2 erwarten.
von Normen Weber

Standort: 58119 Hohenlimburg, Deutschland
Geotagging ist nur mit aktiviertem Javascript in einem Google-Maps-kompatiblem Browser verfügbar
Zeige mehr

Video CMS powered by ViMP (Professional) © 2018, 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010