Medien Kanone Monkey-Jumble 2012

  • 134
  • 0
  • 0
Share

Der Regattaverein Saar e.V. (www.regatta-saar.de) und der Schützenverein 1897 St. Ingbert e.V. (www.schuetzenverein-st-ingbert.de) testen die Kanonen, welche zum Start der größten Deutschen Drachenboot Langstreckenregatta "Monkey-Jumble" genutzt werden.Der "Monkey-Jumble" (www.monkey-jumble.de) ist weltweit die einzige Drachenboot Langstreckenregatta, welche mit einer echten Kanone gestartet wird. Die Kanone und die zuvor eingespielte Musik erzeugen eine Spannung, von der Teilnehmer berichteten, dass ihnen beim Start ein kalter Schauer den Rücken runterlief und sie Gänsehaut bekommen hätten. Die Schwarzpulverkanonen werden vom Schützenverein 1897 St. Ingbert e.V. elektronisch gezündet, damit der Startschuss auf die Sekunde genau gegeben werden kann. Der Startschuss wird nicht nur auf dem 6500 Quadratmeter großem Starterfeld gehört, sondern reicht über 10km weit.Unter dem wegziehenden Pulverdampf starten 5 Drachenbootklassen gleichzeitig auf die 11km lange Rennstrecke. Eine der beeindruckensten Szene im europäischen Drachenbootsport.

Standort:
Zeige mehr

Video CMS powered by ViMP (Professional) © 2019, 2018, 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010