Kategorien Kanu-Freestyle

Wo Wehre im Fluss Walzen und Rückläufe bilden, sind die Artisten unter den Kanuten anzutreffen: In ihren nur zwei Meter kurzen Booten absolvieren sie spektakuläre Drehungen und Sprünge, so genannte "Moves". Wie einen wilden Bullen reiten sie den Fluss. Bei Wettkämpfen gibt es Punkte für Figuren und perfekte Bootsbeherrschung. An vielen Flüssen zeigen die Spielbootfahrer, dass man nicht bis in die Alpen fahren muss, sondern auch in der nächsten Stadt Spaß im wilden Wasser haben kann.

Klar - hier wird geritten! Aber den wilden Bronco hat man dabei im Stall gelassen. Geritten wurde und wird immer noch in einem Kajak in einer Welle oder Walze im Wildwasser, und somit war auch der Name für diese neue Freestylesportart geboren: Wildwasserrodeo oder mittlerweile auch Kanu-Freestyle genannt.Diese Rodeos genannten Veranstaltungen haben ihren Anfang in den USA ende siebziger / anfang achziger Jahre genommen. Die amerikanischen Paddler, traditionell wenig in Vereinen organisiert, trafen sich zu lockeren Anlässen ein wenig Wettkampf, ein wenig Party, ein wenig Meinungsaustausch. Mit den damals aktuellen Viermeter- Booten konnte natürlich ausser Meilensurfen und ab und zu einer Kerze (Eintauchen der Bootsspitze und Boot in die Höhe katapultieren) wenig geboten werden. Mit dem Erscheinen des Deutschen Jan Kellner in der Szene wurde diese Ära abgelöst. Als erster entwickelte er Figuren, welche sich in der Welle aneinander reihen und kombinieren liessen. Kanu Rodeo war geboren!Dieser junge Sport hat ähnlich auch dem Snowboard Freestyle in den letzten Jahren eine gewaltige Evolution erlebt. Nicht nur sind die Kajak- Dinos der ersten Jahre durch 2-Meter Rodeokajaks mit 180-200 Litern Volumen und einem flachen Boden (ähnlich Surfboard) abgelöst worden, auch im Bereich des weiteren Materials wurden gewaltige Fortschritte erzielt: leichtere, stabilere Paddel mit mehr Vortrieb, dichte Kleider usw. lassen nun zu, dass jedermann unabhängig vom Körpergewicht zu jeder Jahreszeit trainieren kann. Und es wird trainiert! Immer jüngere Fahrer zeigen den alten Hasen mit immer komplexeren Moves, wo es langgeht.Mittlerweile findet Rodeo bzw. Kanu-Freestyle nicht nur an speziellen Anlässen in speziellen Wellen statt, die neuen Designs laden auch ein, einen beliebigen Flussabschnitt in eine kilometerlange Spielstelle zu verwandeln. All diese Faktoren führten dazu, dass Kayak Freestyle in den letzten zwei Jahren einen Boom erfahren hat.

Alle Medien

Video CMS powered by ViMP (Professional) © 2014, 2013, 2012, 2011, 2010